Altes Haltestellenschild mit neuer Heimat

An dieser Stelle der Röntgenstraße in Heiligenhaus hat man die Vergleichsmöglichkeit zwischen historischem und aktuellem Schild der Haltestelle 'Dorfkrug'.

Nur unweit vom ursprünglichen Standort hat das alte Heiligenhauser Haltestellenschild ‚Dorfkrug‘ seit einiger Zeit eine neue Heimat gefunden. Vom Wirt der gleichnamigen Gaststätte im Stadtteil Wassermangel, der das Schild auf Hinweis von NiederbergBus.de im Zuge der damaligen Rheinbahn-Verkaufsaktion erworben hatte, wurde es im Außenbereich gut sichtbar für jedermann aufgestellt. So kann man nun auch gut zwischen dem historischen und aktuellem Schild vergleichen.

4 Kommentare

  1. Also wir haben Dagmar das Schild Schillerstraße (Meerbusch) via Lank Kirche bzw Krefeld gekauft. Wir haben es Anthrazit grau lackiert den Haltestellennamen Schillerstraße überlackiert und unsere Straßennamen+Hausnummer drauf gemacht. Dann im Vorgarten haben wir ganz vorne am Bürgersteig auch Platten gepflastert eine Bank von uns hingestellt und dann das Haltestellenschild aufgestellt.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*